Koreanische Stoffmaske

 

Blattmasken sind seit einigen Jahren einer der wichtigsten modernen Hautpflegetrends auf dem Weltmarkt. Blattmasken sind sehr praktisch, da Sie sie bequem von zu Hause aus und ohne die Hilfe eines Spezialisten herstellen können, um den Teil der wesentlichen nützlichen Inhaltsstoffe für Ihre Haut zu erhalten. Ein zusätzlicher Vorteil der Maske ist ihre Form, die den Konturen des Gesichts folgt, während sie auf Stoffbasis hergestellt wird und keine zusätzlichen Anstrengungen zum Entfernen erfordert.

Stoffmasken lösen eine Vielzahl von Problemen, für die sie bestimmt sind:

  • Hautaufhellung,
  • Beseitigung der Trockenheit,
  • Beseitigung des Fettgehalts
  • Verringerung der Tiefe von Falten,
  • Verringerung von Rötungen und Entzündungen
  • Intensive Hautfeuchtigkeit

Wollten Sie diese Schönheitsinnovation bereits ausprobieren?

Wählen Sie dann eine Stoffmaske, die genau Ihr Problem löst und Ihre Haut von innen strahlt!

Zeigt alle 4 Ergebnisse

Eine Blattmaske ist eine Gewebebasis in Form eines Gesichts, das in einer pflegenden Lösung namens Serum getränkt ist, die aktiv zur Verbesserung des Erscheinungsbilds Ihrer Haut beiträgt. Die regelmäßige Verwendung von Stoffmasken wird für diejenigen empfohlen, die ein tiefes Eindringen des Produkts in die Hautschichten benötigen, wodurch die Stoffwechselprozesse auf den tiefsten Ebenen normalisiert werden. Einfach ausgedrückt, sorgt die maximale Haftung der Blattmaske auf der Haut und ihre langfristige Präsenz darauf, dass die Wirkstoffe von der Dermis maximal aufgenommen werden. Was wiederum mit dichten Creme- oder Tonmasken schwierig ist.

 

 

Wie benutzt man eine Stoffmaske?

 

Achten Sie darauf, wie Sie eine Stoffmaske richtig verwenden, um maximale Wirkung zu erzielen:

 

  • Regel Nummer eins: Sie sollten immer mit einem sauberen Gesicht beginnen, damit Ihre Haut alle Vitamine, Aminosäuren und Mineralien, die in Gewebemasken enthalten sind, optimal nutzen kann. Die richtige Reihenfolge der Vorpflege gemäß der koreanischen Pflegephilosophie lautet: zweistufige Reinigung, zuerst mit hydrophilem Öl und dann mit einem Schaum auf Wasserbasis – dann die Haut mit Toner befeuchten – dann Flecken unter die Augen auftragen – und schließlich das Stadium einer Stoffmaske

 

  • Empfehlung: Wenn Sie nach einer warmen Dusche oder während des Badens eine Lakenmaske verwenden, macht sich der Effekt deutlicher bemerkbar, da die Poren offener und bereit sind, vorteilhaftere Inhaltsstoffe zu erhalten. Spülen Sie die Reste des Produkts nach dem Entfernen der Maske nicht im Gesicht ab, sondern lassen Sie sie durch leichte Klopfbewegungen mit den Fingerspitzen absorbieren.

 

  • Regel Nummer zwei: „Länger ist nicht besser!“ Die Faustregel für Blattmasken lautet, sie 15 bis 20 Minuten auf der Haut zu lassen. Nach dieser Zeit beginnt die Maske auszutrocknen und Feuchtigkeit von Ihrer Haut zu ziehen. Schlafen Sie aus dem gleichen Grund niemals mit Blattmasken im Gesicht, da Sie sonst mit sehr trockener Haut aufwachen.

 

  • Empfehlung: Wenn Sie empfindliche oder gereizte Haut haben, drehen Sie die Maske nach 5-10 Minuten um. Eine zweite Dosis Kühlung verringert die Empfindlichkeit der Haut und beruhigt sie.

 

  • Regel Nummer drei: Nachdem Sie die Maske vom Gesicht entfernt haben, werfen Sie sie weg. Verwenden Sie sie auf keinen Fall zweimal. Aber beeilen Sie sich nicht, die Reste der Essenz in der Packung von der Maske zu werfen. Massieren Sie das Maskenserum aus der Packung auf das Dekolleté, die Ellbogen und die Knie, die wir immer vergessen zu befeuchten. Und hören Sie hier nicht auf, verwenden Sie eine Augencreme nach der Blattmaske, und diejenigen mit sehr trockener Haut können eine Gesichtscreme verwenden. Es wird empfohlen, 2-3 mal pro Woche eine Stoffmaske zu verwenden.

 

 

“Eine Maske passt nicht für alle!”

 

Jeder wählt ein Produkt individuell aus, je nach Bedarf. Daher lohnt es sich zunächst zu entscheiden, welche Zutaten Sie in einer Stoffmaske für Sie finden müssen:

Trockene Haut: Die feuchtigkeitsspendendsten Masken sind solche, die Hyaluronsäure und Ceramide enthalten, wodurch die Haut mit lebenswichtiger Feuchtigkeit gesättigt wird. Vermeiden Sie jedoch Produkte mit Alkohol, der Ihre Haut nur weiter austrocknet.

Grauer Hautton oder Altersflecken: Suchen Sie nach Inhaltsstoffen wie Vitamin C, Niacinamid, Arbutin und Perlenpulver, um den Glanz Ihrer Haut wiederherzustellen. Sie bekämpfen dieses Problem gut und beeinträchtigen die Arbeit von Melanin in der Haut.

Empfindliche oder gereizte Haut: Sie benötigen entzündungshemmende Inhaltsstoffe wie Aloe Vera, Teebaum, Kräuter.

Fettige Haut: Wählen Sie Trocknungsmittel wie Zinkoxid, grüner Tee, Apfelsäure oder Baumwolle.

Lifting-Effekt (Kampf gegen die ersten Falten): Wählen Sie nährstoffreiche Masken, insbesondere solche, die Kollagen oder Vitamin B12 als Hauptbestandteil enthalten.

Anti-Aging: Sie benötigen Inhaltsstoffe wie Fettsäuren, Coenzym Q10, Peptide und Adenosin. Sie wirken bereits intensiver, bekämpfen Falten und schlaffe Haut.